S T E G E M A N N     N A T U R H E I L ­P R A X I S
 

Welche Anwendungsgebiete?

Prävention

Mit der Prävention sollen einerseits Krankheiten so früh wie möglich erkannt und schnell und wirksam behandelt werden, andererseits soll die Gesundheit erhalten und gefördert werden, sodass Krankheiten erst gar nicht entstehen können.

Wellness

Wellness bedeutet den Zustand von Zufriedenheit und Wohlbefinden besteht aus Selbstverantwortung, Ernährungsbewusstsein, körperlicher Fitness, Stressmanagement und Umweltsensibilität.

Entspannung

Körperliche und geistige Entspannung kann in sehr vielen Fällen und Situationen von Nöten sein, vor allem bei größeren Konfliktsituationen oder allgemeinem Stress im Alltag kann eine Phase der Entspannung Wunder wirken.

Hier die Anwendungsgebiete im Einzelnen:

  • Angespanntheit
  • Arteriosklerose
  • Arthritis
  • Arthrose
  • Bandscheibenvorfall
  • Bandscheibenvorwölbung
  • Beckenschiefstand
  • Borreliose
  • Burnout-Syndrom
  • Cellulite
  • Coxarthrose
  • Dekubitus
  • Durchblutungsstörung
  • Entspannung Facettensyndrom
  • Fibromyalgie
  • Gelenkschmerzen
  • Gicht
  • Gonarthrose
  • Hexenschuss
  • Ischias-Schmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Krampfadern
  • Lumbalgie
  • LWS-Syndrom
  • Lymphstau (Lymphödem)
  • Migräne
  • Morbus Bechterew
  • Morbus Scheuermann
  • Myelopathie
  • Nackenverspannungen
  • Nervosität
  • Neuropathie
  • Osteochondrose
  • Osteoporose
  • Parkinson
  • Polyarthritis
  • Polymyalgie
  • Polyneuropathie
  • Radikulopathie
  • Rheuma
  • Rückenschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Spinalstenose
  • Spondylarthrose
  • Spondylose
  • Stress
  • Tinnitus
  • Typ-2-Diabetes
  • Übergewicht
  • Verspannungen
  • Wirbelgleiten