S T E G E M A N N     N A T U R H E I L ­P R A X I S
 

Reiki Seminare

Die Bezeichnung Einweihung für das Erlernen von Reiki wurde aus der japanischen Tradition überliefert. Die Einweihung ist ein Ritual bei dem durch den Reiki – Meister / Lehrer die für die einzelnen Reiki-Grade erforderlichen Kenntnisse übertragen werden.

Reiki ist leicht zu erlernen. Der Besuch eines Wochenend-Seminars versetzt die Teilnehmer/innen sofort in die Lage, sich selbst und anderen die Hände aufzulegen und heilsame Lebensenergie zu übermitteln.

Reiki besticht durch seine Einfachheit und Schlichtheit.

Ein so einmal geöffneter Reiki-Kanal bleibt ein Leben lang geöffnet, unabhängig davon wie oft Reiki praktiziert wird.

1. Grad

Die Einweihung in den ersten Grad findet an zwei Tagen statt. Neben den vier Einweihungsschritten werden Themen wie die Reikigeschichte, die Reiki-Lebensregeln  allgemeine Regeln für den Umgang mit Reiki, das feinstoffliche Energiesystem, etc. besprochen und die Selbst- und Fremdbehandlung wie auch die Ganzkörperbehandlung geübt.

Die Teilnehmer erhalten unmittelbaren Zugang zu der universellen Lebensenergie, die sie nun für ihr persönliches und spirituelles Wachstum, ihre eigenen Heilung und die Heilung anderer nutzen können.

2. Grad

Die Einweihung in den zweiten Grad findet ebenfalls an zwei Tagen statt. Hier erfährt der Reikischüler eine weitere Schwingungserhöhung und bekommt die Einweihung in drei Reikisymbole. Der Reikischüler lernt mit diesem Grad die Kraftverstärkung und die Behandlung der Mentalebene kennen. Mit diesem Grad ist eine größere Aktivität der Anwendung von Reiki nach außen möglich.

3. Meistergrad

Die Reiki-Meistereinweihung findet an einem Tag statt. Hier bekommt der Reikischüler die Einweihung auf das Reiki-Meistersymbol. Die damit zugänglich gemachte Energie kann den Weg zur inneren Meisterschaft weisen und wirkt somit auf der seelischen Ebene. Für diese Weihung entscheidet man sich, wenn man die Reikiprinzipien stärker in das tägliche Leben integrieren möchte. Es verhilft zu weiterem persönlichem Wachstum.

Diese Einweihung wirkt reinigend und aktivieren und ist auch verbunden mit einer Schutzfunktion.

4. Lehrergrad

An diesen zwei Tagen wird der Reiki-Meister zum Reiki-Lehrer ausgebildet. Der Lehrer-Grad vermittelt die Fähigkeit und Berechtigung die Reiki-Einweihung zu geben. Man erlernt die Techniken der Reiki-Weihen um selber in Reiki einweihen zu können und andere auszubilden.

Wie bereits beim Meistergrad muss man jedoch regelmäßig Reiki praktizieren und sich stets weiterentwickeln. Die Weitergabe Ihres Wissens an Ihre Schüler muss natürlich auch geübt werden.

5. Kindereinweihungen

Die Kindereinweihungen in den ersten Gradfinden an einem Wochenende statt. Dort wird dem Reiki-Schüler auf spielerische Weise Reiki näher gebracht und es werden Reiki-Postitionen geübt.

Durch Ihre Ungezwungenheit und natürliche Lebensfreude sind Kinder besonders offen für Reiki.

Für die Zeit nach den Einweihungen stehen wir den Kindern und Ihnen selbstverständlich jederzeit hilfreich zur Verfügung um Sie auf dem neu erschlossen Weg zu begleiten.

Damit Sie auch später alle Informationen nochmals nachlesen können, erhalten Sie von uns eine Mappe mit Informationsmaterial. Als Abschluss wird Ihnen eine Urkunde überreicht die bestätigt, dass Sie die Ausbildung in den jeweiligen Grad nach Dr. Mikao Usui erhalten haben.

6. Übungsstunden für Kinder und Erwachsene

Die Übungsstunden werden mit einer Meditation eingeleitet. Während der Übungsstunden wenden wir das erlernte Reiki praktisch an. Der Austausch unter den Reiki-Praktizierenden ist dabei sehr hilfreich. Reiki-Interessierte sind nach Absprache jederzeit herzlich willkommen.

Bitte 2 Tage vorher telefonisch oder per Email anmelden.

Mitzubringen sind: Unterlage (Yogamatte, Isomatte), kleines Kissen, Wolldecke, bequeme Kleidung, Socken.

Die Reiki-Seminare finden in kleinen Gruppen in meiner Praxis in Ettlingen statt.