S T E G E M A N N     N A T U R H E I L ­P R A X I S
 

Alex´ Alltag mit Metabolic Balance® - Mitte August 2018


Hallo Ihr Lieben, 

wie versprochen, werde ich Euch weiterhin von meinen Metabolic Balance® Erfahrungen berichten.

Die „strengen 14 Tage ohne Öl“ habe ich erfolgreich geschafft. Und was soll ich sagen, nach ein paar Tagen war es fast Routine. Es geht sehr gut ohne Öle und Fette – Fleisch und Fisch, z. B. im Bratenschlauch zubereitet, schmeckt super. Natürlich schmeckt Gemüse mit ein bisschen Butter nochmal so gut, aber es klappt prima ohne!

Okay, Salatdressing ist schon eine Herausforderung für mich, aber auch das funktioniert. Jetzt darf ich wieder mit Öl zubereiten und ich muss manchmal sogar darauf achten, dass ich wirklich die Mindestmenge von 3 Esslöffeln zu mir nehme.

Was mir wirklich fehlt ist KAFFEE. Am liebsten trinke ich ihn „blond und süß". Auf süß kann ich verzichten, aber ohne Milch geht gar nicht. Ich habe Kaffee schwarz probiert, aber so schmeckt er mir nicht – dann verzichte ich lieber ganz. Für ein bisschen Kaffeegeschmack habe ich jetzt ein tolles Rezept gefunden. Ich mache mir einen Espresso in meinen Joghurt, schmecke ein wenig mit Zimt ab und dann gebe ich einen Apfel dazu – ein leckeres Frühstück mit einem Hauch von Kaffee, einfach genial!

Zu Beginn der dritten Woche ging es mir nicht so gut, das war zum Teil sicher auch der Hitze geschuldet. Ich fühlte mich schlapp, müde und bekam Schweißausbrüche. Das ging 2 bis 3 Tage so, danach war jedoch alles wieder okay. Am Ende der dritten Woche stellte ich mich in freudiger Erwartung auf die Waage und … nix war passiert. Wie konnte das sein? Ich hatte mich strikt an den Plan gehalten. Meine Freude schlug in einer Sekunde ins Gegenteil um, das dauerte so circa einen Tag an. Dass solche Phasen immer wieder kommen würden, ist mir bewusst, aber so schnell? Dies war unter anderem der Grund, warum ich jahrelang keine Waage zu Hause hatte. Aber ich brach nicht ein, ich machte weiter!

Jetzt bin ich schon vier Wochen dabei und so langsam stellt sich mehr und mehr Routine ein. In lerne die Zubereitung von verschiedenen Lebensmitteln, an die ich mich vorher nicht gewagt hätte. Dazu brauchte ich allerdings die Hilfe von Metabolic Balance® und von Nathalie. Das funktioniert auch super über die Online-Betreuung, über Telefon und über Email. Es ist also ganz egal wo man wohnt, man wird optimal von Nathalie unterstützt. Sie hat immer einen guten Tipp parat und ist immer für mich da. Und in den Kochbüchern von Metabolic Balance® findet man auch jede Menge leckere Anregungen. Auch auf der Homepage von Metabolic Balance® findet man zahlreiche Infos und Rezepte zum Zubereiten der Speisen.

Und was soll ich noch sagen: 

Liebe Leute, ich muss meinen (Hosen-)Gürtel enger schnallen! ;-)  

In der vierten Woche sind jetzt auch die Pfunde wieder gepurzelt: Ich habe in insgesamt 28 Tagen 8,4 kg abgenommen. ICH BIN MEGA STOLZ AUF MICH!!!

Diesen Erfolg werde ich jetzt mit einem Wässerchen feiern ☺.

Jetzt werde ich auf jeden Fall weitermachen, bis Mitte September, denn da möchte ich noch „leichter“ in den Urlaub starten! Nach Absprache mit Nathalie ist es zu meiner großen Freude möglich, in der Urlaubszeit meinen Ernährungsplan der Phase 2 zu lockern. So kann ich meinen Urlaub genießen und trotzdem meinen Metabolic Balance ® Plan weiter verfolgen. Natürlich halte ich Euch weiterhin auf dem Laufenden. 

Bis bald Eure Alex