S T E G E M A N N     N A T U R H E I L ­P R A X I S
 

Alex´ Erfolge sind messbar...- Ende August 2018 


Hallo, da bin ich wieder!

Wie versprochen werde ich Euch heute wieder von meinen Erfahrungen und Erfolgen mit dem Ernährungsprogramm Metabolic Balance® berichten. In den letzten zwei Wochen hatte ich einige Hürden zu nehmen. Aufgrund eines Geburtstages in meiner Familie, gab es bei uns zu Hause ein kleines Grillfest. Mein Mann grillt für sein Leben gern und dazu auch noch extrem lecker. Das war schon eine große Herausforderung für mich, den Anderen beim verspeisen von Spare-Ribs und Co. zuzuschauen. Und auch der Torte habe ich widersagt. Anstelle dessen gab es gegrillten Schafskäse mit Salat und zum Dessert Aprikosen, was aber auch sehr lecker war. Statt eines leckeren Altbiers gab’s Wasser mit Minze. Ich blieb standhaft und war wahnsinnig stolz auf mich!!!

Dann war ich zum Frühstück eingeladen. Ich frühstücke für mein Leben gern: Croissant, Marmelade, Lachs und 

– dazu ein großer Milchkaffee. Wie sollte ich da NEIN sagen. Da brauchte ich dann schon alle Unterstützung von Nathalie, meiner „Ernährungs-Domina“ - wie ich sie liebevoll nenne ☺ , damit ich zum einen überhaupt wusste, was ich frühstücken durfte und zum anderen auch ihren Zuspruch, um nicht der Versuchung nachzugeben. Es ist sehr wichtig und hilfreich für mich, dass ich Nathalie jederzeit anrufen oder ihr mailen kann. So habe ich auch diese Herausforderung bewältigt und es fühlt sich sehr gut an.

Ich glaube, durch meine Erfolge sind mein Wille und Ehrgeiz noch mehr gewachsen und gefestigt ☺ und ich fühle mich bestärkt in meinem Vorhaben, die gesamten 25 Kilo loszuwerden!!!!

Meine Hosen und T-Shirts werden immer weiter. Ich freue mich jetzt schon auf die neue Winterkollektion – das wird bestimmt ein neues Shoppinggefühl werden, eventuell figurbetonter?! Als Unterstützung will mich sogar mein Mann begleiten, der üblicherweise nicht gerne shoppen geht.

Der ein oder andere Mitleser mag jetzt denken, oh Gott, was ist das für eine Diät, man muss ja ständig verzichten. Das gibt Frust und fördert Heißhunger-Attacken. Doch dem kann ich eindeutig widersprechen. Ja, es ist nicht einfach gewesen, auf die Grillwurst zu verzichten. Auch das Croissant schrie mich förmlich an: „Nimm mich!“

Aber ich weiß, dieser Verzicht ist nur für einen begrenzten Zeitraum und ich tue dies nur für mich, für mein Wohlbefinden und für meine Gesundheit, das bin ich mir jetzt wert. Und meine Erfolge sind inzwischen deutlich mess- und sichtbar – das motiviert doch mehr, als eine Bratwurst, die nach einem Tag verdaut ist.

Und apropos Gesundheit – seit einer Woche muss ich keine Blutdruck-Tabletten mehr nehmen. Meine Hausärztin war beeindruckt von den sich so schnell normalisierten Werten und unterstützt mich voll dabei, weiter zu machen. Häufig fühle ich mich auch fitter und nicht mehr so schlapp. Ich merke aber, dass mein Körpergefühl und meine Wahrnehmung erst noch richtig im Kopf ankommen müssen. Manchmal habe ich das Gefühl, eine andere Frau schaut mich aus dem Spiegel an, aber sie gefällt mir sehr, sehr gut! 

Durch meine Hunde bin ich schon immer viel an der frischen Luft und in Bewegung, das ist wichtig. Ich hatte den Eindruck, letzte Woche beim Agility (Hundesport) auf dem Hundeplatz, flotter und leichtfüßiger unterwegs zu sein – aber über die Hürden bin ich trotzdem nicht gesprungen ☺

Seit circa drei Wochen gehe ich jetzt auch ins Schwimmbad. Gestartet bin ich eigentlich aus der Not heraus, aufgrund der Hitzewelle brauchte ich dringend eine Abkühlung. Dabei bin ich jetzt geblieben, ich ziehe regelmäßig meine Bahnen und auch das Joggen werde ich wieder aufnehmen. Dies war während der Hitze einfach nicht möglich. Meine Joggingpartner sind meine Nichte und meine zwei flotten Hunde. Zu meinen besten Zeiten konnte ich 10 km laufen, das wäre doch ein toller Zieleinlauf: Wunschgewicht + Joggingstrecke!

Auf jeden Fall bin ich meinem Ziel wieder ein großes Stück näher gekommen: Ich habe in 6 Wochen 11 kg abgenommen. Schon über ein Drittel geschafft – ich finde, das kann sich sehen lassen! Ich stelle mir immer vor, wie viele Päckchen Butter es sind: Unfassbare 44 Pakete, Wahnsinn!!!!!!!!!!

Auch meine Körpermaße haben sich messbar reduziert: Mein Bauchumfang hat sich um 10 cm reduziert, an der Hüfte habe ich 10 cm verloren und an jedem Oberschenkel sind es 4 cm weniger. 

Vor allem über die deutlich reduzierten Umfänge an der Taille und Hüfte bin ich sehr glücklich. 

Das nächste Mal werde ich mich erst wieder in drei Wochen melden. Dann beginnt mein ersehnter Urlaub. Nach Absprache mit Nathalie werden wir diese Zeit des Urlaubs nutzen, um für vier Wochen in die wichtige Phase 3 überzugehen. Dem Körper wird hier eine vierwöchige Pause gegönnt, um der Haut die Ruhe zu geben sich zurück zu bilden. Diese Regenerationsphase wird bei Metabolic Balance® nach Erreichen eines Zwischengewichts immer eingelegt. So kann ich in meinem Urlaub auch ohne schlechtes Gewissen ab und zu außer Plan essen und gleichzeitig mein Zwischengewicht halten. Es ist super, dass ich dies mit Nathalie so perfekt auf meine Bedürfnisse abstimmen kann. Ich freue mich schon darauf.

Also dann bis in drei Wochen.

Ganz liebe Grüße, Eure Alex